SECOIT Monitoring

Monitoring

Die von der SECOIT betreu­ten Systeme lau­fen außer­ge­wöhn­lich sta­bil. So erreich­ten wir mit den von uns instal­lier­ten und gewar­te­ten Syste­men im Jahr 2017 Ver­füg­bar­kei­ten zwi­schen 99,97% und 100,00% (geplante und ange­kün­digte War­tungs­zei­ten und "höhere Gewalt", wie z. B. län­ge­rer Strom­aus­fall, nicht ein­be­rech­net).

Dieses hohe Maß an Zuver­läs­sig­keit errei­chen wir einer­seits durch pas­send aus­ge­wählte Systeme und bedarfs­ge­rech­te Ein­rich­tung, ande­rer­seits behal­ten wir die Systeme aber auch immer "im Auge", d. h. wir über­wa­chen die wich­tig­sten Betriebs­pa­ra­me­ter um in den meisten Fällen rea­gie­ren zu kön­nen, bevor ein Pro­blem auf­tritt, und wir wer­den auto­ma­ti­siert (E-Mail, Push-Nach­rich­ten auf das Smart­phone) benach­rich­tigt, falls es doch mal ein Pro­blem gibt.

Durch das von uns ein­ge­setzte, lei­stungs­fähige Moni­to­ring-System "PRTG Network Monitor" von Paessler kön­nen wir schnell rea­gie­ren und Ihnen eine hohe Verfüg­bar­keit Ihrer IT-Systeme ermög­li­chen.


SECOIT IT-System Monitoring - PRTG - Sensoren Übersicht SECOIT IT-System Monitoring - PRTG - Sensor Detail SECOIT IT-System Monitoring - PRTG - Sensor Historie SECOIT IT-System Monitoring - PRTG - Switch Port Traffic Grafik Historie


Kontaktieren Sie uns gerne per Telefon: +49 89 4200210-0, E‑Mail:  oder besu­chen Sie uns in unse­rem Büro in München (Trudering-Riem).

  • Infrastruktur

    Infrastruktur

    Je größer und kom­plexer Ihre IT-Infra­struk­tur wird, desto schwie­riger wird es, den kom­plet­ten Über­blick zu behalten.

    Einige der wich­tig­sten Bestand­teile, die wir unter ande­rem auf ihren ein­wand­freien Zustand hin überwachen:

    • Netzwerkverbindungen (sind alle Uplinks zwi­schen den Netz­werk­ge­rä­ten aktiv?)
    • Routing (ändert sich uner­war­tet die Anzahl der hops oder Latenz zwi­schen zwei Messpunkten?)
    • Konnektivität (sind wich­tige Sys­teme und das Inter­net erreichbar?)
    • Leitungsqualität (wich­tige QoS-Kenn­größen, wie z. B. Band­breite, Latenz, Paket­ver­lust­rate und Jit­ter zwi­schen zwei Standorten)
    • u. v. m.
  • Hardware

    Hardware

    Einen wesent­li­chen Fak­tor der Betriebs­si­cher­heit stellt die Hard­ware dar.
    Auch wenn die Aus­fall­rate bei moder­ner, hoch­wer­ti­ger Hard­ware sehr gering ist, so ist doch immer eine gewisse Aus­fall­ge­fahr vor­han­den, die es zu über­wachen gilt.

    Einige Bei­spiele an Kom­po­nen­ten die wir nor­ma­ler­weise auto­ma­ti­siert beobachten:

    • Festplatten (z. B. S.M.A.R.T. Werte)
    • Netzteile
    • USV-Span­nung, -Tem­pe­ra­tur, -Batteriekapazität
    • Temperatur und Feuch­ti­gkeit des Ser­ver­raums (und damit auch Funk­tion der Klimatisierung)
    • Stromverbrauch der Systeme
    • Lüfterdrehzahlen
    • u. v. m.
  • Applikationen

    Applikationen

    Mit dem von uns ver­wen­de­ten PRTG Network Monitor kön­nen wir nicht nur den Betrieb von Sys­te­men und die Zuver­läs­sig­keit von Hard­ware über­wa­chen, son­dern selbst ein detail­lier­tes Moni­to­ring von App­li­ka­tio­nen ist möglich.

    Einige Bei­spiele von App­li­ka­tio­nen, die wir überwachen:

    • Microsoft Exchange Server (Queues, Reaktion, usw.)
    • IIS Webserver (Betrieb und Res­sour­cen­bedarf von App­li­ka­tio­nen, usw.)
    • SSL-Zertifikate (sichere Algo­rith­men, Ablauf­datum, usw.)
    • SMTP-Server (Ver­bin­dungs­aufbau, Reak­tions­zeit, usw.)
    • Hyper-V (Funk­tion und Res­sour­cen­be­darf von VMs)
    • u. v. m.
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies zur Web-Analyse und für die Funktionalität dieser Website verwenden. Bei Ihrem Besuch auf unserer Website werden keinerlei personenbezogene Daten an andere Unternehmen weitergeleitet. Weitere Informationen zu den Cookies und Möglichkeiten zum Opt-Out für die Web-Analyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok